News

Übernahme des Spezialisten SCHOLZE-LAVA für Technische Ausrüstung durch THOST

  •  THOST Holding GmbH übernimmt die Mehrheit der Anteile an SCHOLZE-LAVA
  • Die neue SCHOLZE-THOST GmbH Planen und Beraten bietet umfangreiches Leistungs- und Beratungsspektrum bei der Planung von Technischer Ausrüstung
  • Kompetenzen rund um Technische Ausrüstung sind wegweisend für das Bauen der Zukunft

Die gesamte Pressemitteilung können Sie hier abrufen.

vdi
Die 4. VDI Fachkonferenz zum Thema „BIM in der Gebäudetechnik – Von der Planung bis zum Betrieb“ findet am 05. und 06. Juni 2019 in Düsseldorf statt. Am 2. Konferenztag hält Dr. Bernd Essig einen Vortrag mit dem Titel „Integrierte TGA-Informationsmodelle für Planen, Bauen und Betreiben“.

Das gesamte Programm der Konferenz können Sie hier abrufen.

SCHOLZE-LAVA Consulting beteiligt sich am 6. Oldenburger BIM-Tag der Jade Hochschule mit einem Vortrag zum Thema „Zusammenarbeit bei BIM-Projekten aus Sicht der TGA“ und der Teilnahme an der Podiumsdiskussion. Die Fachveranstaltung bietet den ca. 250 Besuchern einen Überblick über die neuesten Entwicklungen rund um die Methode Building Information Modeling.

https://jadewelt.jade-hs.de/magazin/baubranche-vernetzt-sich-um-digitalisierung-voranzutreiben/

181123_ber_solarcomputermagazin_slc

In der 50. Ausgabe des Solar Computer Magazins ist ein Anwenderbericht mit dem Titel „BIM – Bitte Immer Miteinander“ erschienen. Als direkte Anwenderin berichtet BIM-Koordinatorin Lisa Eberhard über den Einsatz von Werkzeugen im Rahmen der modellbasierten TGA-Planung.

„BIM – Bitte Immer Miteinander“, von BIM-Koordinatorin Lisa Eberhard

In der aktuellen Ausgabe der DIN-Mitteilungen (2018-07) ist ein Artikel von Dr. Bernd Essig erschienen, der seine Arbeit in den Gremien ISO/TC 10/SC 10/WG 10 „Referenzkennzeichnungssystem“ und IEC/TC 3 „Informationsstrukturen, Dokumentation, graphische Symbole“ beschreibt. In enger Zusammenarbeit beschäftigen sich die Gremien seit ungefähr 15 Jahren mit der Strukturierung und Referenzkennzeichnung in unterschiedlichen technischen Fachgebieten.

Die Bedeutung der hieraus entstandenen Normenreihe ISO/IEC 81346 wächst vor dem Hintergrund der Digitalisierung der Baubranche. „Insbesondere die durch die Referenzkennzeichnung geschaffene Möglichkeit, reale technische Systeme nach verschiedenen Betrachtungsweisen (Aspekten) für die digitale Objekt- und Objektdatenverwaltung abbilden und strukturiert modellieren zu können, zeigt die Aktualität und Bedeutung dieser Methode in Zeiten der Digitalisierung und für die Schaffung sogenannter „Digitaler Zwillinge“ (Reference designation system) im Kontext 4.0, Smart X-Anwendungen oder Building Information Modeling (BIM).“[Essig, Bernd: „Bedeutung der künftigen Normenreihe ISO/IEC 81346“, DIN-Mitteilungen 2018-07]

https://www.din-mitteilungen.de/de/din-mitteilungen/aktuelle-ausgabe

Im Mai 2018 ist Teil 12 der ISO 81346 „Industrielle Systeme, Anlagen und Ausrüstungen und Industrieprodukte – Strukturierungsprinzipien und Referenzkennzeichnung – Teil 12: Bauwerke und Technische Gebäudeausrüstung“ erschienen, der national die DIN 6779-12 ersetzen wird. Die Referenzkennzeichnung dient der Strukturierung und Kennzeichnung technischer Systeme. Der neue Teil 12 beinhaltet sowohl die Anwendung der Referenzkennzeichnung für Bauwerke und Technische Gebäudeausrüstung als auch die Weiterentwicklung der Referenzkennzeichnung in verschiedenen Anwendungsszenarien. Die Relevanz von Strukturierungsprinzipien und Kennzeichnung von Objekten ist gerade in Zeiten der Digitalisierung nicht von der Hand zu weisen.

https://www.beuth.de/de/norm/iso-81346-12/290428115

img_7730_klein   img_7718_klein

Der von connected.Real e.V. regelmäßig veranstaltete Lounge Talk fand am 21.06.2018 in der Cloud No. 7 Bar mit Herrn Dr. Essig und Herrn King als Gast statt. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe treffen sich interessierte Studenten mit Wirtschaftsvertretern in entspannter Atmosphäre und tauschen sich dort über aktuelle Themen aus. Bei diesem Treffen lag der Schwerpunkt auf den aktuellen Entwicklungen in der Baubranche und im Speziellen der Technischen Gebäudeausrüstung im Kontext Building Information Modeling (BIM).

http://connected-real.de/index.php

img_4165_klein

Am 19.04.2018 veranstaltete connected.Real e.V. den Real Estate Network Day im freiRaum Stuttgart. Ziel der Veranstaltung ist es, die Zukunftsträger der Wirtschaft auf Augenhöhe mit Unternehmen zusammenzuführen. SCHOLZE-LAVA unterstützt dieses Vorhaben und war beim Real Estate Network Day mit einem Stand vor Ort. Gemäß dem Motto der Veranstaltung „Neue Arbeitswelten“ haben wir unsere Arbeitswelt mit digitalen Informationsmodellen präsentiert.

http://connected-real.de/documents/flyer.pdf

Das Interview mit Dr. Bernd Essig zum Thema „BIM – Ein Megatrend im Baugewerbe“ beleuchtet den Digitalisierungsprozess in der Baubranche und ist unter folgendem Link zu finden:

https://zeitenvogel.de/bim-ein-megatrend-im-baugewerbe

scholze-lava scholze-lava1

SCHOLZE-LAVA Consulting GmbH zeigt sich erneut transparent in der neuen Ausgabe von „Der Facility Manager“. In der „Marktübersicht der FM-Beratungsunternehmen 2018“ werden Sie über unser Leistungsspektrum und Tätigkeitsschwerpunkte informiert.

Aufgrund der weitreichenden Erfahrung in der BIM-Methodik schaffen wir zusammen mit dem Wissen über Gebäude-Informationsmanagement und Kennzeichnungssystemen die ideale Grundlage für die Beratung und Implementierung von CAFM-Themen. Dabei steht der Bereich Energieeffizienz immer im Fokus unserer Betrachtungen.

Den Artikel über SCHOLZE-LAVA Consulting GmbH in der Zeitschrift „Der Facility Manager“ können Sie hier abrufen: https://www.facility-manager.de/wp-content/uploads/formidable/69/Scholze-Lava.pdf

Die komplette Datenbank der FM-Berater ist unter folgendem Link zu finden: https://www.facility-manager.de/marktuebersicht/datenbank-marktuebersicht-fm-berater/

171121_forum_digital_2017_homepage

Mit Building Information Modeling (BIM) hält die Digitalisierung Einzug in die Baubranche. Sie tangiert alle, die in Planung, Bau und Betrieb von Gebäuden involviert sind.

Aus diesem Grund fand am Donnerstag, den 16.11.2017, das erste „forum digital“ in Stuttgart – Fasanenhof statt. Die Veranstaltungsreihe „forum digital“ soll jährlich wiederholt werden und die Auswirkungen der Digitalisierung auf Planen, Bauen, Energie, Nachhaltigkeit, Facility Management und andere baubezogene Themen behandeln. In diesem Jahr haben verschiedene Experten aus Ihrer Sichtweise das Thema Digitalisierung in der Planung beleuchtet:

  • Digitalisierung aus Gesamtplanungssicht
  • Digitalisierung aus Sicht eines öffentlichen Bauherrn
  • Digitalisierung aus Sicht der TGA-Planung
  • Digitalisierung und Smart X

Sowohl im Rahmen der Vorträge als auch beim anschließenden gemütlichen Beisammensein wurde über Methoden, Wissen und eigene Erfahrungen diskutiert.

Rückblickend freuen wir uns über das große Interesse an der Digitalisierung im Bauwesen nach dem Motto:

„They always say time changes things, but you actually have to change them yourself.“ (Andy Warhol)

fachaustausch_geoinformation

Die Veranstaltung Fachaustausch Geoinformation fand am 23.11.2017 in der Print Media Academy in Heidelberg statt. Der Fokus der Veranstaltung lag auf der Relevanz der Geoinformationstechnologie im Rahmen des digitalen Wandels.

Im Rahmen der Fachvorträge hielt Herr Dr.-Ing. Bernd Essig einen Vortrag mit dem Thema: „BIM und TGA – Der Betrieb beginnt mit der Planung“.

Unter folgendem Link ist ein Rückblick auf die Veranstaltung zu finden:

171124_geonetmrn_fagi17_nachlese_002

it-port_

Das Bestandsgebäude IT PORT in München – Unterschleißheim hat LEED Gold erreicht. Das Bürogebäude mit einer BGF von 33.650 m² wurde von SCHOLZE-LAVA in den letzten Jahren im Rahmen einer LEED Bestandszertifizierung untersucht.

bim-und-tga-cover-data

Die 2. überarbeitete und erweiterte Auflage des Buches „BIM und TGA, Engineering und Dokumentation der Technischen Gebäudeausrüstung“

kann ab sofort käuflich erworben werden:

http://www.beuth.de/de/publikation/bim-und-tga/267556455